IT-Sicherheit und Cybersecurity bei der Instandhaltung

Dienstag, 9. Juli 2019

Der Arbeitskreis Instandhaltung der FORSCHUNGSGEMEINSCHAFT FÜR LOGISTIK e.V. traf sich in den Räumen der evodion IT GmbH in Hamburg zu seiner 109. Sitzung mit dem Thema "IT-Sicherheit und Cybersecurity – welche Strategien und Technologien helfen?"

Nach Einführung und Überblick zum Arbeitsthema durch Herrn Martens, Forschungsgemeinschaft für Logistik e.V., gab Herr Ledig, evodion IT, einen Überblick über Strategien, Technologien und die Bedeutung der IT-Sicherheit, speziell für die Instandhaltung von Industrieanlagen, die durch die Digitalisierung mehr und mehr zu komplexen IT-Systemen werden. Bereits existierende Sicherheitskonzepte reichen hier erfahrungsgemäß oft nicht aus. Auch lassen sich Industrieanlagen wegen Hochverfügbarkeitsanforderungen meist nicht ohne weiteres abschalten. Denn die Systeme in der Prozesssteuerung und Fabrikation müssen permanent verfügbar sein und stabil funktionieren. Der Vortrag endete mit der Forderung, dass die IT-Sicherheit in alle Unternehmensprozesse untrennbar eingebunden werden muss. In der anschließenden Diskussion kam man zu dem Ergebnis, dass Prozesse, Daten, Dienste und Vernetzung sicherer gemacht werden müssen, letztlich auch, um so durch IT-Sicherheit den Industriestandort Deutschland zu stärken.

evodion IT bietet mit seiner Plattform evoTrace eine web basierte Lösung zur Dokumentation und Koordination der Wartung von Industrieanlagen an. Dem Thema IT-Sicherheit widmet sich die Arbeitsgruppe IT-Security innerhalb der evodion IT GmbH. Hier wird interessierten Unternehmen mit Rat und Tat geholfen.

Michael Karmann
×

Dialog mit dem Autor

Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Bitte geben Sie eine gültige Emailadresse ein.
Bitte geben Sie einen Betreff ein.
Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein.